AG-Weiterbildungspolitik

Am Mittwoch, den 27. Februar findet das nächste Treffen der AG-Weiterbildungspolitik statt.

Wir wollen uns vor allem mit der Weiterentwicklung des WbG beschäftigen. Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft (MKW) hat inzwischen den Auftrag zur Erstellung einer wissenschaftlichen Expertise an die Bochumer Sozialwissenschaftler Prof. Dr. Jörg Bogumil und Dr. David Gehne vergeben.

Zwischenzeitlich hat sich auch der Wissenschaftsausschuss als zuständiges parlamentarisches Gremium mit dem Thema beschäftigt. Über die Sitzung vom 16.01.2019 werden wir berichten, ebenso über die Beratungen aus unserer letzten Vorstandssitzung und den Arbeitstreffen des Gesprächskreises sowie den Kontakten zu den beauftragten Wissenschaftlern.

Neben Berichten und Austausch stehen am 27. Februar vor allem die bis dahin entwickelten Vorschläge zur Beratung an. Bitte teilt uns kurz mit, ob ihr an dem AG-Treffen teilnehmt.

Eingeladen sind alle Mitarbeitenden aus LAAW-Einrichtungen.

Mittwoch, 27. Februar 2019
14.00 bis 17.00 Uhr
KOBIseminare, Dortmund

AG-Digitalisierung

Am Dienstag, den 05. Februar findet das nächste Treffen der AG-Digitalisierung statt.

Bei diesem Treffen wollen wir die Wünsche des letzten AG-Treffens berücksichtigen
und werden uns hauptsächlich mit der konkreten Anwendung diverser Software und Lösungen beschäftigen.
 
In Kleingruppen schauen wir uns miteinander die Funktionsweise von z.B. Wikis und Moodle an.
Wir lernen erste Schritte der Umsetzung, probieren an konkreten Beispielen und können eure
Fragen individuell beantworten.
 
Des Weiteren können alle Teilnehmenden "Best-Practice-Beispiele" vorstellen bzw. ihre Arbeit
mit Programmen in der eigenen Einrichtung zeigen.
Meldet euch bitte vorher bei uns, damit wir eure Beiträge berücksichtigen und absprechen können.
 

Eingeladen sind alle Mitarbeitenden aus LAAW-Einrichtungen.

Bitte meldet euch im Vorfeld kurz bei uns an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dienstag, 05. Februar 2019
10.00 bis ca. 17.00 Uhr
Unperfekthaus, Essen

Integration managen - eine Herausforderung für die Weiterbildung!?

Fachtagung im Rahmen des Projektes Manage2Integrate

Weiterbildungseinrichtungen, die integrationsfördernde pädagogische Dienstleistungen für Migrantinnen und Migranten anbieten oder anbieten wollen, stehen vor großen Herausforderungen.

Bei dieser Fachtagung soll aus wissenschaftlicher und praktischer Sicht betrachtet werden, was das für Weiterbildungseinrichtungen bedeutet.

Montag, 25. März 2019
10.00 bis 15.00 Uhr
Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW, Düsseldorf
 

Weitere Informationen und Anmeldung

Fortbildung Neu in der Weiterbildung

Neu in der Weiterbildung - „Blended Learning“(*) Fortbildung für Einsteiger*innen bzw. neu im Berufsfeld

Gratuliere! Du hast einen interessanten Job in der Weiterbildung als HpM und/oder als Leitungskraft. Ein spannendes und vielseitiges Berufsfeld bieten dir große Gestaltungsmöglichkeiten. Aber wie in jedem Job so gibt es auch in der Bildungsarbeit einiges zu beachten, damit das eigene Tun und die Einrichtung sich erfolgreich am Bildungsmarkt behaupten. Für die öffentlich geförderte Weiterbildung in NRW bildet das Weiterbildungsgesetz - kurz WbG genannt - den rechtlichen und finanziellen Rahmen.
Was muss ich wissen und beachten, um mich im Alltagsgeschäft auf sicherem Boden zu bewegen? Und: Mit welchen Herausforderungen hat es die Weiterbildung in den nächsten Jahren zu tun? Zu den genannten Themen wollen wir in unseren Workshops informieren und uns austauschen, also eine gute Gelegenheit voneinander und miteinander zu lernen.

Zwischen Analog und Cyberspace. Weiterbildung digital.

Informieren, vernetzen und voneinander lernen

Die Supportstelle Weiterbildung im QUA-LiS und der Gütesiegelverbund Weiterbildung e.V. laden zu einer Fachtagung zum Thema Digitalisierung in der Weiterbildung ein.

Die Keynote zu der Fachtagung wird Prof. Dr. phil. Dorothee M. Meister von der Universität Paderborn zu dem Thema "Digitaler Wandel in der Bildung - Was ändert sich, was bleib!" halten.
Danach wird es einen Markt der Möglichkeiten geben, bei dem Einrichtungen, Verbände und Akteure Beispiele aus ihrer Arbeit und Praxis auf Themenständen vorstellen. Parallel zum Markt der Möglichkeiten werden verschiedene Kurzvorträge gehalten.

Freitag, 14. Dezember 2018
09.30 bis 14.30 Uhr
tanzhaus nrw, Düsseldorf
 

Programm und Anmeldemöglichkeiten